Unter Androhung von Gewalt, forderten vier Männer gestern Samstag die Herausgabe von Bargeld. Mit dem entwendeten Bargeld flüchtete die Täterschaft. Verletzt wurde niemand.

Kapo AG

Am Samstag, 15. Februar 2020, kurz nach 4 Uhr, meldete ein 16-jähriger Schweizer, dass er und sein 17-jähriger Kollege soeben in Baden beim Trafoplatz ausgeraubt wurden. Vier unbekannte Männer hätten, unter Androhung von Gewalt, die Herausgabe von Bargeld gefordert. Mit dem entwendeten Deliktsgut seien sie in Richtung ABB-Areal geflüchtet.

Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Stadt- sowie Kantonspolizei aufgeboten. Nach einer kurzen Fahndung konnten die mutmasslichen Täter, drei Schweizer im Alter von 17- und 18-Jahren sowie ein Deutscher im Alter von 18-Jahren, angehalten werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Baden sowie Jugendanwaltschaft des Kantons Aargaus eröffneten ein Strafverfahren. Die Beschuldigten wurden allesamt inhaftiert.

 

Symbolbild von S. Hofschlaeger / pixelio.de